Online einkaufen - per Mausklick für uns spenden!

http://www.schulengel.de

Leitbild der Schule

Hier finden Sie unsere Termine!

Neue Schulreporterin im Dienst!

Im zweiten Halbjahr 2016/17 hat SVEA PÄSCHEL aus der Klasse 3b ihren Dienst als "Schulreporterin" bei uns angetreten.
Svea ist 9 Jahre alt und schreibt für ihr Leben gern Geschichten. Ihren Einstand gibt sie nun mit einer Reportage über
den Karnevalstag am 27.02.17 an unserer Schule.
Wir bedanken uns für die schöne Geschichte und freuen uns schon auf die nächste Reportage!

Svea Päschel

Karneval
Mein Wecker klingelte morgens um 06:00 Uhr.
Es war Rosenmontag - und damit Karneval.
Ich zog mein Reiterinkostüm an. Danach ging
ich in die Küche, wo Mama schon auf mich wartete.
Jeder aus meiner Klasse sollte etwas für das Büffet
mitbringen. Mama und ich machten
Mini-Pfannkuchen. Um ungefähr 07:15 Uhr waren wir
fertig. Ich aß noch ein kleines Brot mit Pflaumenmus.
Dann putzte ich mir die Zähne und galoppierte auf
einem Steckenpferd zur Schule. Auf dem Schulhof
sah ich mich erstmal richtig um: Timon war ein DJ,
Anne eine Prinzessin, Juliane ein Krümelmonster,
Phoebe war Elsa (aus "Eiskönigin"), Cadell ein Soldat,
Frieso ein Affe, Micha ein WhatsApp-Affe, Finja ein
Ninja, Jana ein Karateka, Lisa eine Piratenbraut,
Jamie ein Klon, Kilian eine Schlafmütze, Marco ein
Ninja, Denise ein Marienkäfer und unsere Lehrerin
Frau Heier, ein Kapitän. Als es zur ersten Stunde
klingelte, gingen wir rein. Ich stellte die Box mit den
Pfannkuchen auf die Fensterbank. Als Erstes hatten
wir normal Religion. Religion in Kostümen. Danach,
in der zweiten Stunde, bauten wir das Büffet auf.
Jeder hatte etwas mitgebracht. Es gab Amerikaner,
Käsespieße, saure Würmer, Muffins, Chips und und
und... Wir aßen, bis wir fast platzten. Dann gingen wir
in die große Pause. Als es wieder klingelte, gingen
wir wieder rein. Wir aßen noch ein bisschen und
danach spielten wir ein paar Spiele. Mitten in einem
Spiel klopfte es an der Tür. Wir riefen laut: ,,Herein!“
Die Tür ging auf und was wir da sahen, verschlug uns
die Sprache: Eine ganz lange Polonaise kam in unser
Klassenzimmer. Sie bestand aus den Klassen 1, 2a,
2b, 3a und 4a mit Lehrern! Wir hängten uns hinten
dran, um die 4b abzuholen. Wir gingen die Treppe
runter und am Lehrerzimmer vorbei. Daraus kam
Frau Niemann. Sie hängte sich hinten dran. Da
kamen wir in der 4b an. Wir tanzten einmal durch
die Klasse. Auch die 4b hängte sich hinten dran. Im
Treppenhaus trennten wir uns. In unserer Klasse
spielten wir noch ein Spiel. Danach hatten wir
Englisch. Wir spielten ,,Besentanz“ und ein paar
andere Spiele. Dann war die Schule aus. Leider!
Von Svea Päschel

Klasse 3b feiert Karneval (27.02.17)

Im Neanderthal-Museum (mit Neanderthalmädchen)

00036214